Font Size

Cpanel
Aktuelle Seite: Start Schulformen Wirtschaft Veranstaltungskaufmann / -frau

Veranstaltungskaufmann / Veranstaltungskauffrau am BBZ Völklingen

Veranstaltungskaufleute sind Dienstleister. Ihre Tätigkeit bewegt sich im Rahmen von Veranstaltungsprojekten. Sie nehmen Aufgaben im Rahmen der Planung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen wahr. Unter Beachtung ökonomischer, ökologischer sowie rechtlicher Grundlagen konzipieren, koordinieren und vermarkten sie zielgruppengerecht eigene und fremde Veranstaltungsdienstleistungen.

Ihr Einsatz erfolgt in

  • Veranstaltungsbetrieben bzw. Dienstleistungsunternehmen, z. B. Konzertveranstalter, Eventagenturen, Messe- und Ausstellungsgesellschaften, Veranstalter von Kongressen und Tagungen,
  • Unternehmen der ausstellenden Wirtschaft, z. B. Unternehmen aller Wirtschaftszweige, für die Präsentation auf Messen und anderen Veranstaltungen sowie die Durchführung innerbetrieblicher Veranstaltungen ein wesentliches Marketinginstrument sind,
  • Bereiche der kommunalen Verwaltung, z. B. Stadt- und Mehrzweckhallen, Stadtmarketing, Kultur- und Jugendämter.

Mit der Schaffung dieses Ausbildungsberufes (seit 2001) wird das Ziel verfolgt, durch duale Ausbildung qualifiziertes Fachpersonal für Betriebe und Organisationen, deren betrieblicher Schwerpunkt ganz oder teilweise auf der professionellen Organisation von Veranstaltungen liegt, heranzubilden.

 

Zu den Bewerbungsformularen

 


Stundentafel der Grundstufe, Fachstufen 1 und 2

Grundstufe 
Fachstufe 1
Fachstufe 2
Pflichtbereich
Berufsfeldübergreifender Lernbereich (4) (5) (4)
Deutsch
1
1 -
Französisch / Englisch
-
1
1
Religionslehre 1 1 1
Sozialkunde 1 1 1
Sport 1 1 1
Berufsbezogender Lernbereich (8) (7) (8)
Betriebs- und Volkswirtschaftslehre
2 1 1
Spezielle Betriebswirtschaftslehre
3 4 4
Rechnungswesen
2 1 2
Datenverarbeitung 1 1 1
Gesamtpflichtstundenzahl 12 12 12

Abschluss:

Erfolgreiche Abschlussprüfung in den schriftlichen Fächern:

  • Veranstaltungswirtschaft (60 Minuten)
  • Veranstaltungsorganisation (150 Minuten)
  • Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Minuten)
  • Fallbezogenes Fachgespräch (20 Minuten)

Sie haben weitere Fragen? Ich informiere Sie gerne!
Elke Häuser